Freitag, 25.05.2018 08:45 Uhr

Schneesicherer Winterstart am Pitztaler Gletscher

Verantwortlicher Autor: Stefan Wolf Pitztal, 17.11.2017, 20:29 Uhr
Presse-Ressort von: Stefan Wolf Bericht 5719x gelesen
Auch beim Herbstskilauf kann man herrliche Sonnentage genießen!
Auch beim Herbstskilauf kann man herrliche Sonnentage genießen!  Bild: Stefan Wolf

Pitztal [ENA] Herrliche Bedingungen am Pitztaler Gletscher: Die Schneefälle der letzten Wochen waren ausgiebig genug, um einen Großteil der Pisten und Liftanlagen in Betrieb zu nehmen. Bereits seit dem 16. September kann man am Pitztaler Gletscher wieder Skifahren, was von Touristen und Athleten geschätzt wird.

„Bisher bekommen wir von unseren Gästen sehr viel Lob für die Pistenqualität“, erklärt Pistenchef Heinrich Schranz. „Wir freuen uns auf einen schönen Winter mit viel Schnee.“ Mit Pisten für alle Könnerstufen ist der Pitztaler Gletscher eines der schneesichersten Gletscherskigebiete der Alpen. Hier erfahren Gäste einzigartige Skierlebnisse und traditionelle Gastronomie. Der Ausblick auf die umliegenden Dreitausender sucht seinesgleichen und ist ansonsten Extrembergsteigern vorbehalten. Aber auch abseits der Pisten wird einiges geboten.

Rund um das Gebiet am Pitztaler Gletscher gibt es unzählige Skitourenmöglichkeiten in atemberaubender Kulisse. Seit Oktober 2017 wartet der erste permanente Skibergsteigerpark Österreichs mit Trainingsstrecken auf Anfänger, Fortgeschrittene und Experten. Außerdem befindet sich Tirols höchstgelegene Naturschnee-Loipe auf rund 2.700 Metern Seehöhe am Pitztaler Gletscher. Während es in tieferen Lagen im Herbst in puncto Naturschnee teilweise noch dürftig aussieht, finden Langläufer am Dach Tirols optimale Bedingungen vor.

Nach dem Sport heißt es entspannen. Österreichs höchste Seilbahn – die Wildspitzbahn – befördert die Gäste in wenigen Minuten bis zum Gipfel des Hinteren Brunnenkogels. Dort liegt das „Café 3.440“ mit freischwebender Terrasse und Panoramaglasfront. Die Aussicht auf die umliegende Gletscherwelt mit rund 50 Dreitausendern ist atemberaubend. Bei Kaffee und Kuchen in der hauseigenen Konditorei können Genießer ihre Seele auf 3.440 Metern Seehöhe so richtig baumeln lassen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.